Venezianische Masken nicht nur zum Karneval

Auch wenn der Karneval in Venedig schon seit Jahrhunderten eine große Faszination auf die Besucher ausübt, wurden die venezianischen Masken in Venedig auch außerhalb der Karnevalssaison getragen. So war es zum Beispiel in der Zeit vor Pfingsten bis Mitte Juni und vom 5. Oktober bis zum 16. Dezember in Venedig erlaubt, dass man sich mit Masken in der Öffentlichkeit zeigte. So trug man zu allen wichtigen Ereignissen wie Bankette oder andere Feierlichkeiten der Serenissima eine venezianische Maske und einen Umhang. Natürlich haben sich auch die Glücksspieler zum Schutz vor Gläubigern und verarmte Adlige mit einer Maske vor den Blicken in der Öffentlichkeit geschützt. Zu festgelegten Zeiten trugen außerhalb des Karnevals in Venedig sowohl Männer als auch Frauen eine Bautta. Dabei handelte es sich um einen schwarzen Umhang mit einer vorne geöffneten Kapuze. Über der Kapuze trug man eine schwarze oder weiße Maske, die das Gesicht bis zum Mund bedeckte. Eine beliebte Karnevalsmaske für Frauen ist die Moretta. Diese Maske bestand ursprünglich aus schwarzem Samt und wurde mit dem Mund gehalten. Während Frauen die Masken trugen, konnten sie aus diesem Grund auch nicht sprechen.

Venezianische Kostüme werden durch die Maske perfekt

Viele der venezianischen Kostüme werden durch eine Maske erst perfekt. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob man sich für eine venezianische Pestmaske oder eine üppig verzierte Fächermaske entscheidet. Die Pestmaske verleiht gerade Männern in venezianischen Kostümen etwas Unheimliches. Ursprünglich trugen Ärzte diese Masken in Zeiten der Pest. Symbol der Maske ist hier die lange Nase, die zwar keinen Schutz vor der Krankheit bringt, aber durch Füllungen mit Kräutern die Ärzte vom Seuchengestank ablenkte. Die Fächermaske findet man dagegen eher bei den Damen, die mit den Masken ihrem Blick etwas Geheimnisvolles verleihen wollen. Bei den Masken kann man ohne Übertreibung sagen – sehen aber nicht gleich gesehen werden.

Masken und mehr bei Kostümpalast

Nicht nur zur Karnevalszeit, sondern auch zu den diversen Mottopartys gibt es immer wieder Gelegenheiten sich mit einer Maske den geheimnisvollen Blick zu verschaffen. Die passenden venezianischen Masken findet man in großer Auswahl im online Shop von Kostümpalast. Mit solchen Accessoires peppt man jedes Kostüm erst so richtig auf. Wer als Gothicbraut zur nächsten Mottoparty geht, der sollte auf jeden Fall mit einer Augenmaske seiner Verkleidung eines weiteres Highlight setzen. Die reich verzierten Federmasken hingegen sind genau der richtige Eyecatcher, wenn man eines der Rokokokleider wählt, um auf der nächsten Party aufzufallen.