5€

Jetzt zum Newsletter anmelden

  • 5€ Gutschein sichern
  • Kostenlos und jederzeit kündbar
  • Exklusive und individuelle Schnäppchen und Rabattaktionen

Das Jahr geht mit riesigen Schritten dem 31. Dezember entgegen und vor der Tür wartet bereits der Januar. Da ist eine Party die beste Möglichkeit, Vergangenes hinter sich zu lassen und mit Freude Neues zu begrüßen. Ob in einer familiären Runde oder mit vielen Freunden – jeder freut sich über eine Silvester-Party.

Doch warum feiern wir Silvester überhaupt? Welche Wurzeln hat das Fest und wie gelingt es am besten, eine unvergessliche Party auf die Beine zu stellen, bei der alle Spaß haben? Beim Kostümpalast erfahren Sie alles zu diesem rauschenden Fest!

Warum Silvester feiern?

Silvester verbringen wir traditionell im Kreis der Familie. Oder wir feiern mit Freunden. Doch warum sollte man wenige Tage nach dem meist stressigen Weihnachtsfest eine Party planen? Ganz einfach: um sich zu entspannen und eine lustige Zeit miteinander zu verbringen.

Der Jahreswechsel ist schließlich nur einmal im Jahr und etwas Besonderes. Kein Jahr gleicht dem anderen. Daher ist es eine schöne und symbolische Geste, das aktuelle Jahr wie einen alten Freund zu verabschieden und das neue Jahr mit offenen Armen zu empfangen.

Party-Ideen für Silvester

  • Mottoparty
  • Filmabend
  • Tanzparty
  • Spiele- und Food-Party

Silvester – eine Tradition mit verschiedenen Wurzeln

Silvester hat – wie viele andere Feiertage – einen kirchlichen Hintergrund. Im 4. Jahrhundert regierte Papst Silvester I. in Rom. Er wurde am 31. Dezember geboren und starb auch an seinem Geburtstag. Daher hat er eine besondere Verbindung zu diesem Tag.

Schließlich wurde der julianische Kalender vom gregorianischen abgelöst, im Jahr 1582. Da verschob man das Jahresende vom 24. auf den 31. Dezember. Gregor XIII., der amtierende Papst, erinnerte sich an seinen Vorgänger und benannte daraufhin den Feiertag nach dem Heiligen Silvester.

Die Zeit verändert Bräuche und Riten. So ist es wohl kein Wunder, dass sich heidnische Bräuche in das kirchliche Fest mischten. Die Feuerwerkskörper symbolisieren Licht und Lärm. Mit ihnen sollen böse Geister vertrieben und das neue Jahr begrüßt werden.

Wissenswertes über Silvester

Das Wichtigste kurz zusammengefasst

  • Dezember
  • altes Jahr verabschieden
  • neues Jahr begrüßen
  • kirchliches Fest
  • Namensgeber ist Papst Silvester I.
  • feiert man seit 1582
  • vermischt mit Germanen-Brauch
  • Geister mit Lärm und Licht vertreiben

Bräuche an Silvester

Die letzten zehn Sekunden des alten Jahres werden runtergezählt. Und Punkt Mitternacht stoßen alle mit Sektgläsern an und es erklingen Glückwünsche wie „Prosit Neujahr“ oder „Guten Rutsch“. Beide Sprüche haben eine tiefere Bedeutung. Prosit stammt aus dem Lateinischen und kann mit „Lass es gelingen“ übersetzt werden.

Der „Gute Rutsch“ kommt von dem jiddischen „Gut Rosch“, was so viel bedeutet wie Anfang. Mit beidem wünscht man sich quasi nicht nur einen reibungslosen Übergang ins neue Jahr, sondern auch einen schönen Start und gutes Gelingen für neue Vorhaben.

Das Feuerwerk wiederum geht auf den Brauch der Germanen zurück. Sie glaubten, dass der Kriegsgott Wotan in der dunkelsten Jahreszeit sein Unwesen treibt. Besonders betroffen davon sind die Raunächte. Da die Angst vor Wotan groß war, veranstalteten die Menschen ein lautes Spektakel. Sie zündeten Holzräder an und rollten sie ins Tal. So sollten die bösen Geister keine Chance haben. Heute werden natürlich keine Holzräder mehr in Brand gesetzt, sondern ein zauberhaftes Feuerwerk entfacht. Wenn Sie Wotan besänftigen wollen, hängen Sie in der Nacht vom 31. Dezember auf den 01. Januar keine Wäsche auf. Dann kann er in der Silvesternacht mit seinem Geisterheer friedlich durch die Gärten ziehen.

Voraussetzungen für die Silvester-Feier

Eine einzigartige Party will gut vorbereitet sein. Überlegen Sie zuerst, wo sie stattfinden soll. Im eigenen Haus ist meist nur für eine kleinere Runde Platz, bestehend aus Familie und engen Freunden. Für eine Party im engsten Kreise genau das Richtige.

Möchten Sie groß feiern, suchen Sie eine passende Location. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen Raum speziell für Partyzwecke zu mieten. Vorab sollten Sie natürlich einschätzen, wie viele Gäste Sie einladen wollen, damit die Größe des Raums dazu passt. Beim Tanzen möchte schließlich niemand ständig fremde Ellenbogen in den Seiten haben.

An der Zahl der Gäste orientiert sich die Menge an Speisen und Getränken, die bereitstehen sollten. Das Alter entscheidet darüber, was an Partyspielen möglich ist. Mit Kindern sollte das Entertainment definitiv jugend- und alkoholfrei bleiben. Feiern Sie ausschließlich mit Erwachsenen, dürfen es auch Horror- oder Erotikthemen werden, wenn Ihnen danach ist.

Voraussetzungen auf einen Blick

  • Größe der Location
  • Anzahl der Gäste
  • Alter der Anwesenden

Themen für die Mottoparty zu Silvester

Für Abwechslung sorgt die Mottoparty. Jedes Silvester steht unter einem anderen Motto-Stern. So gibt es immer wieder etwas Neues, worauf Sie und Ihre Liebsten sich freuen können und auch die Vorbereitung wird gleich mehr Spaß machen.

Das Motto können Sie zusammen wählen oder es werden mehrere Vorschläge in ein Glas geworfen und der Gewinner gezogen. Nahezu jedes Thema ist möglich. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Inspiration für Party-Mottos

  • 20er Jahre
  • Die Eiskönigin (Frozen)
  • Krimi-Dinner
  • Reise in die Zukunft
  • mystische Mächte
  • Hollywood
  • Kindheitshelden
  • Black and/or White

Planung ist alles!

Mit der richtigen Planung wird Ihre Silvester-Party ein Kracher. Die Voraussetzungen haben Sie bereits auf dem Schirm, dann kann es mit der konkreten Vorbereitung weitergehen.

Verteilen Sie die Einladungen! Sobald alle wichtigen Fragen geklärt sind (Anzahl und Alter der Gäste sowie Location), laden Sie alle ein, damit die Silvester-Party steigen kann. Bereits hier wird das Motto wichtig. Denn zur Einstimmung können Sie die Einladungen im Stil des gewählten Mottos erstellen.

Das Motto zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Planung und beeinflusst Dekoration, Verköstigung, Unterhaltung und – wenn gewünscht – Kostüme.

Denken Sie außerdem an ausreichend Hygieneartikel auf der Toilette und an mögliche Schlafplätze für Gäste. Wenn Sie bereits vorher wissen, dass jemand bei Ihnen schlafen möchte, dann bereiten Sie direkt alles vor. Es kann aber auch sein, dass spontan jemand nach einem rauschenden Fest bei Ihnen übernachtet.

Planungsschritte im Überblick

  • Einladungen verschicken
  • Unterhaltung planen (Spiele, Filme, Tanz, Musik etc.)
  • Speisen und Getränke (inklusive Aufbewahrung und Kühlung)
  • Hygieneartikel
  • Schlafplätze

Köstlichkeiten für die große Jahresendparty

Ob opulentes Menü für das Krimi-Dinner, Fondue und Raclette, Feuerzangenbowle oder kleine Häppchen: Suchen Sie rechtzeitig die Rezepte heraus und kaufen Sie ein. Hier hilft es, sich einen Zeitplan anzufertigen, wenn Sie selbst kochen. Denn damit stellen Sie sicher, dass Sie den Abend ebenfalls genießen können.

Laden Sie auch gern Familie oder Freunde ein, um gemeinsam zu kochen und zu braten. Die Arbeit geht schneller von der Hand und Sie haben noch eine schöne Erinnerung an Silvester.

Eine andere Möglichkeit: ein Buffet, bei dem jeder Gast etwas zum Essen oder Trinken mitbringt – Herzhaftes und Süßes. Am besten sprechen Sie sich vorher ab, damit für genug Abwechslung gesorgt ist und nicht etwa der Sekt zum Anstoßen um Mitternacht fehlt.

Beliebte Speisen und Getränke an Silvester

  • Raclette
  • Fondue
  • Fingerfood (Sandwiches, Gemüsesticks, Obststückchen, Süßes, Knabberzeug etc.)
  • Feuerzangenbowle
  • Krapfen, Pfannkuchen oder Berliner
  • Sekt
  • Champagner

Spiel, Spaß und Silvester-Spannung

Silvester können Sie ganz unterschiedlich verbringen. Soll es eine Tanzparty werden, gehört Musik dazu! Denken Sie an Ihr Motto, wenn Sie diese auswählen. Außerdem sollte man sich gut dazu bewegen können. So macht das Tanzen am meisten Spaß. Hier eignet sich Fingerfood am besten.

Mit Kindern oder auch langjährigen Freunden ist ein Spieleabend eine wunderbare Gelegenheit, unbeschwerte Stunden miteinander zu verbringen. Holen Sie nach dem Abendessen alles heraus, was Sie an Spielen haben und legen Sie los. Dabei dürfen Knabbereien und leckere Getränke nicht fehlen.

Ganz gemütlich wird es mit einer Pyjamaparty und Filmen. Dazu passen natürlich Raclette oder Fondue.

Ein absoluter Klassiker an Silvester ist das Bleigießen. Es erheitert Groß und Klein!

Vergessen Sie bei all dem Vergnügen nicht die Zeit! Denn der Sekt will vor Mitternacht geöffnet werden. Planen Sie zum Befüllen und Verteilen der Gläser genug Zeit ein, können Sie um 0 Uhr entspannt auf das neue Jahr anstoßen und die bunten Lichter der Feuerwerkskörper bestaunen.

Verkleidungen für eine echte Mottoparty

Zu mancher Mottoparty ist das Flair erst so richtig perfekt, wenn Silvester-Kostüme ins Spiel kommen. Was wäre schließlich eine Science-Fiction-Deko ohne die futuristisch anmutenden Gäste oder die Feier der mystischen Mächte ohne Wahrsager und Magier?

Möchten Sie Silvester in Verkleidung verbringen, weisen Sie in Ihrer Einladung auf den gewünschten Dresscode hin. Mit Kostümen lässt sich wunderbar weitere Unterhaltung vorbereiten. Zum Beispiel kann ein kleiner Kostümwettbewerb stattfinden, mit einem lustigen Preis.

Und auch Kinder lieben es, sich zu verkleiden. Holen Sie das Elsa- oder Superman-Kostüm aus dem Schrank und lassen Sie die Kleinen den Silvester-Spieleabend als ihre Lieblingsfiguren verbringen. So entstehen einzigartige Erinnerungsfotos.



Outfits & KostümeDekoration & Zubehör

Themen für die Mottoparty zu Silvester

Für Abwechslung sorgt die Mottoparty. Jedes Silvester steht unter einem anderen Motto-Stern. So gibt es immer wieder etwas Neues, worauf Sie und Ihre Liebsten sich freuen können und auch die Vorbereitung wird gleich mehr Spaß machen.

Das Motto können Sie zusammen wählen oder es werden mehrere Vorschläge in ein Glas geworfen und der Gewinner gezogen. Nahezu jedes Thema ist möglich. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Silvester coronakonform?

Seit zwei Jahren leben wir nun schon mit einer Pandemie. Wollen Sie Spaß haben und sich und Ihre Lieben dabei schützen, müssen Sie nur ein wenig umdenken.

Am sichersten ist es wohl, sich vor der Party einmal zu testen und natürlich nur zu kommen, wenn der Test negativ ausfällt. Je kleiner die Runde, desto geringer die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Ansteckung. Für zusätzliche Sicherheit sorgen medizinische und FFP2-Masken.

Sie können die Silvester-Party auch ins Internet verlegen. Treffen Sie sich einfach digital und spielen Sie über Kamera und Headset Online-Games. Wenn die Glocke dann 0 Uhr schlägt, wünschen Sie sich durch den Bildschirm ein „Frohes neues Jahr“.